Termine im Überblick

  • Sonntag, 07.03.2021: 15:00 - 18:00 Uhr: Yin Yoga mit Mantramusik
  • Freitag, 26.03.2021: 18:00 - 21:00 Uhr: "Osteoyoga" - Yin Yoga zur Entspannung des unteren Rückens
  • Sonntag, 16.05.2021: 15:00 - 18:00 Uhr: "Yoga meets Feldenkrais"- stabile Mitte, entspannter unterer Rücken


Alle Workshops finden online via Zoom statt. Du brauchst einen PC/ Laptop/ Tablet, eine stabile Internetverbindung und eine (Yoga-) Matte. Falls zusätzliches Equipment (Decke, Kissen, Gurt/Gürtel, Yogablock oder Bücher) für Workshops erforderlich sind, wird dies im Vorfeld bekannt gegeben.


Yin Yoga mit Mantramusik- online (Sabine)

Sonntag, 07.03.2021, 15:00 - 18:00 Uhr
Dein Beitrag: 30,- Euro
max. 12 TeilnehmerInnen

Mit Zoom bequem bei Dir zu Hause.
Die Klänge von Mantren wirken auf unsere Emotionen und beruhigen gleichzeitig den Geist. Die Musik der Love Keys geht mir sehr zu Herzen und beim Hören ihrer CD Soma dachte ich mir "Diese Lieder passen gut in eine Yin Yogastunde." Falls Du wissen möchtest, wieso ein Ganesha-Mantra zu Beginn einer Stunde gesungen wird und warum Krishna für gute Laune steht, bist Du richtig. Yogapraxis begleitet von Musik hilft uns, entspannter und länger in den Stellungen zu verweilen. 
Der körperliche Schwerpunkt liegt bei herzöffnenden Rückbeugen.

Yin Yoga hält/macht den Körper flexibel, hilft Spannungen zu lösen, wirkt auf Faszien, Gelenke und Knochen, fördert die Regeneration und Selbstheilungskräfte, hilft innere Blockaden zu lösen, beruhigt den Geist und die Nerven, reguliert den Blutdruck und schult unsere Achtsamkeit durch Wahrnehmung des Körpers in den Stellungen.

„Dein Leben ist ein ein Fluss, wenn du es näher betrachtest, dann wirst du sehen, dass sich alles in jedem Augenblick ändert. Gerade in dem Augenblick, wo wir entspannt loslassen, wird uns alles geschenkt.“  (Zensho W. KoppDie )

"Osteoyoga" - Yin Yoga für den unteren Rücken
(Lilia Schneider, Sabine) 

Freitag, 26.03.2021, 18:00 - 21:00 Uhr
Dein Beitrag: 35,- Euro
max. 12 TeilnehmerInnen

Mit Zoom bequem bei Dir zu Hause.
Ein weiteres Aufbauseminar im Osteoyoga. Dieses Mal widmen wir uns schwerpunktmäßig dem unteren Rücken. Durch häufiges Sitzen, Bewegungmangel, Stress und Fehlhaltungen können die Lendenwirbelsäule beansprucht, der Hüft- und Leistenbereich verspannt und das fasziale Gewebe verklebt sein. 
Neben dem Schulter-Nackenbereich ist dder untere Rücken häufig eine Schwachstelle im Rücken, die wir heute durch langes Dehnen lockern wollen.  

Osteopathie und Yoga betrachten den Menschen ganzheitlich. Im Osteoyoga- Workshop beschäftigen wir uns mit Körperbereichen und -systemen, wie z.B. das Nervensystem, das Becken, die Wirbelsäule, der Bauch, die inneren Organe, der Brustkorb und die Flüssigkeiten im Körper (Blut und Lymphe). Während wir in den Yin Yogaasanas verweilen, erklärt Lilia anschaulich und praxisnah, wie diese auf unsere Gesundheit wirken, welche Ursachen es für Beschwerden und welche Möglichkeiten der Vorbeugung es gibt.

  • Welchen Zusammenhang gibt es zwischen den Hüftgelenken und dem unteren Rücken?
  •  Welche Rolle spielt der Beckenboden?
  • Warum ist die tiefe Bauchatmung so wichtig und wirkungsvoll?


Diese und Deine individuellen Fragen werden beantwortet. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl können wir individuell auf Deine körperlichen Besonderheiten eingehen und individuelle Tipps zum Aufbau einer Stellung geben. Damit Du am Ende des Abends so beschwingt wie die Dame auf dem Foto ins Wochenende startest. :o) Keine Yogaerfahrungen erforderlich.
Lilia und ich freuen uns auf Dich!

"Yoga meets Feldenkrais"- stabile Mitte, entspannter unterer Rücken
(Marianne Becker, Sabine) 

Sonntag, 16.05.2021, 15:00 - 18:00 Uhr
Dein Beitrag: 35,- Euro
max. 12 TeilnehmerInnen

Dieses Seminar wird online (via Zoom) stattfinden.
Nach dem ersten Treffen von Yoga und Feldenkrais, in dem der Schwerpunkt auf dem oberen Rücken lag, geht es dieses Mal um die Stärkung des unteren Rückens. Wir erfahren Stützkraft, die Kraft der Körpermitte und des Beckens. Den Schulterbrückenflow (Schulterbrücke- Schulteröffnung- Krokodilsdrehung) werden wir in seinen Einzelteilen anschauen und somit den Rücken mobilisieren, ein Gespür für den Zustand unserer Schultern bekommen und den Beckenraum bewegen und entspannen. 
Die Feldenkraisarbeit regt die Schulung zu Veränderungsprozessen an, um aufmerksamer mit sich selbst und in seinem Lebensraum zu agieren. Durch Feldenkrais entdecken wir, wie spürfähig wir sind und unser Nervensystem wird angeregt, neue Bewegungserlebnisse zu integrieren. 

Die Wirkungen von Feldenkrais- und Yogaübungen sind:

  • Schonhaltungen auflösen
  • Körperliche Spannungen reduzieren
  • Neue Bewegungsfolgen entdecken und wahrnehmen

Nach einer Anfangsentspannung mit Spürfragen folgt der Schulterbrückenflow. Erst üben wir "yogalike", dann werden die einzelnen Asanas "feldenkraismäßig" erprobt und evtl. verändert. Immer wieder wirst Du die Erfahrung im Flow machen, ob sich durch bewußte und langsame Ausübung einer Bewegung etwas in Deinem Körper verändert hat. Oft werden die Bewegungen leichter, fließender und Du fühlst Dich in Deinem Körper wieder zu Hause.
Geübt wird ohne Leistungsdruck, spielerisch, neugierig und mit Leichtigkeit. Gezielte Fragestellungen lenken Deinen Fokus auf Atmung, Krafteinsatz, Sinnesempfindungen und die Wahrnehmung der unterschiedlichen Bewegungsmöglichkeiten. 
Geeigent für TNinnen, die am ersten Seminar teilgenommen haben und für Feldenkraisneulinge.