Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Sabine Schüren 
Enfieldstr.89
45966 Gladbeck

Vertreten durch:
Sabine Schüren

Kontakt:
Telefon: 02043-30672
E-Mail: sschueren@email.de

Steuer-Nr:
359/5366/4445

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Sabine Schüren 
Enfieldstr.89
45966 Gladbeck

Bildnachweis:

© Maygutyak, askaja , stockWERK ,  drubig-photo, Barbara-Maria Damrau, M.studio, Simone Werner-Ney - Fotolia.com
© Portraitfoto: Grit Gertz
© Portraitfoto: N. Lüdiger
© Sonnenlogo und Sonnengrüße-Logo: Björn Hoffmann (bhws)
© jimdo-Fotos



Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

Gültig für Angebote, die von Sabine Schüren durchgeführt werden. Um die AGB der anderen Yogalehrerinnen zu erhalten, sprechen Sie bitte Ihre Kursleiterin an. 

Buchungsbedingungen für Kurse 

1. Die Anmeldung- schriftlich, per Email oder mündlich ist verbindlich. Die Kursgebühr ist spätestens bis Kursbeginn zu überweisen. Es gelten die auf unserer Internetseite www.sonnengruesse.de veröffentlichten Kurs- bzw. Seminar­gebühren. 

2. Ein Rücktritt in schriftlicher Form ist bis vier Wochen vor Kurs- bzw. Workshop-Beginn kostenfrei möglich, danach ist die volle Kursgebühr zu entrichten, falls kein/e Ersatzteilnehmer/in benannt wird oder jemand von der Warteliste nachrücken kann. Die Erstattung der Kursgebühr während des laufenden Kurses ist nicht möglich. 

3. Bei Stornierung des Kurses/ ausfallenden Stunden werden die bereits geleisteten Kursgebühren umgehend zurückerstattet. 

4. Vom Teilnehmer nicht wahrgenommene Stunden werden nicht nachgeholt und nicht ausbezahlt. Sie können jedoch nach Absprache und vakanten Plätzen in einem anderen Kurs innerhalb einer Kursperiode nachgeholt werden. Ich behalte mir vor die Kurszeiten zu ändern. Außerdem kann es zu Vertretungen durch andere YogalehrerInnen kommen. 

5. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Bei gesundheitlichen Einschränkungen oder einer Schwangerschaft bitte ärztlichen Rat einholen und die Yogalehrerin in Kenntnis setzen. 

6. Die Yogalehrerin haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden, die sie schuldhaft verursacht hat und die in ihren Verantwortungsbereich fallen. Zur Absicherung berechtigter Schadensersatzansprüche unterhält die Yogalehrerin deshalb eine Berufshaftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden bis zu einer Deckungssumme von 3.000.000,00 €. 

7. Für mitgebrachte Bekleidungen, Wertgegenstände und Geld wird keine Haftung übernommen.
 

Buchungsbedingungen für Workshops/ eintägige Veranstaltungen 

1. Die Anmeldung- schriftlich, per Email oder mündlich- ist verbindlich. Die Kursgebühr ist bis spätestens sieben Tage nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu überweisen. Andernfalls kann  der Platz anderweitig vergeben werden. Es gelten die auf unserer Internetseite www.sonnengruesse.de veröffentlichten Kurs- bzw. Seminar­gebühren. 

2. Ein kostenfreier Rücktritt von Tagesveranstaltungen ist nicht möglich, so dass bei Absage bzw. Nichterscheinen die Teilnahmegebühr einbehalten wird. Es ist möglich, dass eine Ersatzperson von dem/der angemeldeten TeilnehmerIn benannt wird. Für diesen Ersatz sorgt die angemeldete Person eigenverantwortlich. 

3. Bei Stornierung des Workshops, der Tagesveranstaltung werden die bereits geleisteten Kursgebühren umgehend zurückerstattet. 

5. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Bei gesundheitlichen Einschränkungen oder einer Schwangerschaft bitte ärztlichen Rat einholen und die Yogalehrerin in Kenntnis setzen. 

6. Die Yogalehrerin haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden, die sie schuldhaft verursacht hat und die in ihren Verantwortungsbereich fallen. Zur Absicherung berechtigter Schadensersatzansprüche unterhält die Yogalehrerin deshalb eine Berufshaftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden bis zu einer Deckungssumme von 3.000.000,00 €. 

7. Für mitgebrachte Bekleidungen, Wertgegenstände und Geld wird keine Haftung übernommen.

Buchungsbedingungen für Tagesseminare in Mülheim

Zahlungsmodalitäten
1. Die Anmeldung kann mündlich, telefonisch, per E-Mail oder formlos schriftlich vorgenommen werden. Die Anmeldung ist somit verbindlich und bindet an die angegebenen Zahlungs-, Rücktritts- und Erstattungsmodalitäten.
  2. Die Überweisung der Seminargebühr in Höhe von 89 Euro ist eine Woche nach Anmeldung fällig. Darin enthalten sind die Kosten für das Seminar, die Pauschale für den Tagungsraum und die Verpflegung wie im Flyer angegeben. Die An- und Abreisereise erfolgt in Eigenregie.
 

Rücktritt & Erstattungsmodalitäten der Seminargebühr:
1. Kommt das Seminar durch eine Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen nicht zustande, wird die Seminargebühr umgehend erstatt.
  2. Bei einer Abmeldung/ Stornierung seitens der Teilnehmerin wird die vollständige Seminargebühr einbehalten. Die Teilnehmerin kann ein/e Ersatzteilnehmer/in benennen.  Eine Erstattung ist nicht möglich.
  3. Nichterscheinen entbindet nicht von der Zahlung.

Buchungsbedingungen für das Yogawochenende im Tagungshaus Karneol 

 Zahlungsmodalitäten

1. Die Anmeldung kann mündlich, telefonisch, per E-Mail oder formlos schriftlich vorgenommen werden. Die Anmeldung ist somit verbindlich und bindet an die angegebenen Zahlungs-, Rücktritts- und Erstattungsmodalitäten.
 2. Die Anzahlung (= Seminargebühr) ist bis spätestens sieben Tage nach Erhalt der Anmelde- und Reservierungsbestätigung fällig. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind direkt vor Ort an das Tagungshaus Karneol zu entrichten. Zahlung ist in bar oder mit EC- Karte möglich.    

 Rücktritt & Erstattungsmodalitäten der Seminargebühr : 

 1. Kommt das Seminar durch eine Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen nicht zustande, wird die Seminargebühr umgehend erstatt.
 2. Bei einer Abmeldung/ Stornierung seitens des Teilnehmers bis acht Wochen vor Seminarbeginn wird die Anzahlung einbehalten. Bei einem späteren Rücktritt wird die gesamte Seminar- und Unterkunftsgebühr berechnet (abzüglich 6 Euro/p.P und Tag für die Verpflegung). Danach ist keine Erstattung mehr möglich, es sei denn ein/e Ersatzteilnehmer/in von der Warteliste kann nachrücken bzw. wird von der stornierenden Person gestellt. Empfehlenswert ist der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
 3. Nichterscheinen entbindet nicht von der Zahlung.
 4. Jegliche Haftung während der Reise liegt beim Reisenden selbst und sorgt für eigenen ausreichenden Versicherungsschutz.
Zahlungsmodalitäten:

1. Die Anmeldung kann mündlich, telefonisch, per E-Mail oder formlos schriftlich vorgenommen werden. Die Anmeldung ist somit verbindlich und bindet an die angegebenen Zahlungs-, Rücktritts- und Erstattungsmodalitäten.
 2. Die Anzahlung in Höhe von 110 Euro (pro Person)  ist bis spätestens 14 Tage nach Erhalt der Anmelde- und Reservierungsbestätigung fällig. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind vor Ort  beim Tagungshaus Karneol zu begleichen. Bar- und EC-Kartenzahlung sind möglich.
     
Buchungsbedingungen Yogareise nach Rügen 


Der Platz ist mit Eingang des Anmeldeformulars und Überweisung der Anzahlung in Höhe von 100,- Euro auf das folgende Konto fest reserviert. Die Restsumme für das Seminar in Höhe von 250,- ist bis zum 29.04.2021 zu überweisen.

 

Sabine Schüren, IBAN: DE 37 422 600 01 00 12 88 56 02, 
BIC: GENODEM1GBU, Verwendungszweck: Yogaurlaub Rügen 05.2021

 

Bei einem Rücktritt bis acht Wochen vor Seminarbeginn wird die Anzahlung einbehalten, danach ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Eine Erstattung ist nicht möglich, es sei denn, es rückt jemand von der Warteliste nach oder ein/ Ersatzteilnehmer wird von der/dem Zurücktretenden benannt. Nichterscheinen entbindet nicht von der Zahlung.

 

Das Seminar findet ab einer Mindesteilnehmerzahl von sechs Personen statt. Falls der Yogaurlaub nicht stattfinden kann, wird der Betrag in voller Höhe erstattet.

 

Die Auswahl und Buchung des Appartements erfolgt direkt im Gutshaus, Ansprechpartnerin ist Frau Knecht, am besten per Telefon 038301-8 83 00 oder unter info@ruegen-gutshaus.de. Es gelten die entsprechenden Vertragsbedingungen des Hauses.

 

Die Teilnahme am Yogaurlaub geschieht auf eigene Verantwortung und ist nur gesunden Menschen möglich. Bei Anzeichen einer Erkältungskrankheit ist die Teilnahme mit Rücksichtnahme auf die Gruppe nicht möglich.
 
Empfehlenswert ist der Abschluss einer Reiserücktrittversicherung!
Falls die Reise aufgrund behördlicher Auflagen in der Pandemie nicht durchführbar ist (Reiseverbote), werden die Kosten seitens der Veranstalterin und des Gutshauses komplett erstattet. 

Die TeilnehmerInnen unterrichten die Yogalehrerin im Voraus über bestehende Krankheiten, körperliche Besonderheiten oder eine Schwangerschaft.